Das Lollarer Rathaus

Hartmut Bierau

Foto von Hartmut Bierau

Hartmut Bierau

1. Listenplatz
Geb.-Datum:
27.08.1951
Beruf:
Bauamtsleiter i.R.
Vereinsangehörigkeit und ehrenamtliche Tätigkeit in Vereinen, Verbänden und Organisationen:
  • Aktives und/oder förderndes Mitglied in über 15 Vereinen bzw. Fördervereinen
  • Elferratsmitglied im Elferrat Lollar seit 1988
  • Mehrere Jahre im Personalrat des Katasteramtes Gießen, sowohl als Vorsitzender als auch stellv. Vorsitzender
  • Ortsgerichtsvorsteher des Ortsgerichts Lollar seit 2002 (Bearbeitung von über 300 Dienstgeschäften im Jahr).
  • Ehemaliger Schriftführer für den Bauausschuss der Stadt Allendorf (Lumda) von 1990 bis 2014
  • Fraktionsgeschäftsführer der SPD-Fraktion Lollar von 1999 bis 2011.
politisches Engagement:
  • Seit 27 Jahren in den Vorständen des ehemaligen Ortsbezirks sowie des Ortsvereins Lollar tätig.
  • Langjähriger ehemaliger Ortsvorsteher der Kernstadt Lollar.
  • Langjähriger und derzeitiger Vorsitzender des Bauausschusses Lollar und Mitglied in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes Lollar-Staufenberg.
  • Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion Lollar.
politische Interessensgebiete:
  • Finanzen
  • Umweltschutz / Landschaft
  • Ortsgestaltung, Planung und Bau
  • Jugend und Soziales
  • Bildung, Schule und Kultur
  • Sport und Freizeit
  • Interkommunale Zusammenarbeit
Warum ich mich als Kandidat aufstellen lasse...

Die Antwort ist recht einfach: es muss einfach diese Menschen geben, die sich für das Allgemeinwohl (und nicht zur eigenen Profilierung) einsetzen. Politik, gerade Kommunalpolitik gehört unabdingbar dazu. Als Kommunalpolitiker stelle ich mich dem direkten Dialog mit Bürgerinnen/Bürgern, aber auch der eigenen Familie, und muss meine im Stadtparlament getroffenen Entscheidungen begründen.

Seit vielen Jahren werden den Kommunen immer mehr Lasten aufgebürdet, ohne hierfür das nötige Geld vom Land zu erhalten. Ein Beispiel: die Kinderbetreuungskosten in den Kindergärten sind zu rd. 70% aus dem städtischen Haushalt zu tragen. Das Land Hessen beteiligt sich mit stolzen rd. 16%. Dieses Beispiel macht Kommunalpolitik zu einer Herausforderung, da das Geld nur einmal ausgegeben werden kann. Für "politische Wünsche" ist kein Spielraum mehr gegeben und bei wichtigen Maßnahmen ist stets eine Abwägung nötig.

Ich möchte dazu beitragen, dass sich die Stadt Lollar, wenn auch in kleinen Schritten, positiv weiter entwickelt. Auch wenn es einige Lollarer nicht wahr haben möchten: Lollar ist eine vitale, lebens- und liebenswerte Stadt. Hierzu tragen auch die vielen ehrenamtlich Tätigen in Vereinen, Kirchen, Feuerwehren und Verbänden, aber auch die Kommunalpolitiker, bei.